Die schwedische Verkehrsbehörde bereichert ihr Fahrgastinformationssystem mit individuellen Stimmen.

Trafikverket ist die Behörde, die für die Fahrgastinformation und die öffentlichen Durchsagen in den meisten schwedischen Bahnhöfen zuständig ist. Täglich werden nicht weniger als 20 000 Sprachansagen gemacht, um die Fahrgäste über Ankünfte, Abfahrten und Störungen zu informieren.

Ziel

2010 beschloss Trafikverket, ein neues Fahrgastinformationssystem einzuführen, um die Probleme mit der Audioqualität und der Verständlichkeit von Ansagen zu lösen, die bis dahin direkt von Trafikverket-Mitarbeitern gemacht wurden. Das neue System, das mit einer von der Acapela Group entwickelten Stimme namens "Järda" verbunden ist, hat in den letzten fünf Jahren für klare Ansagen in schwedischen Bahnhöfen gesorgt. Die Verwaltung hat beschlossen, das System mit einer zweiten individuellen Stimme, Anton, und einem neuen Audiosystem zu verstärken.

Implementierung

Fahren Sie nach Norden oder nach Süden?
Die in Stockholmer Bahnhöfen verwendeten Stimmen informieren die Reisenden nicht nur, sondern leiten sie auch stimmlich an. "Järda" und "Anton" werden den Pendlern helfen, sich besser zu orientieren. Die weibliche Stimme wird den Zügen in Richtung Norden zugewiesen, die männliche Stimme den Zügen in Richtung Süden. Je nach Fahrtrichtung können sich die Fahrgäste auf die für sie interessanten Sprachnachrichten entsprechend dem Geschlecht der Stimme konzentrieren. So intelligent wie einfach!

Ergebnisse

acapelagroup-trafikverket-customvoices

Um genaue Fahrgastinformationen in mehreren Sprachen bereitstellen zu können, wurden zusätzliche Aufnahmen von Rachel, einer englischen Acapela-Sprecherin, die im Verkehrsbereich weit verbreitet ist, gemacht. Die Sprecherin wurde von einem Acapela-Linguisten darin geschult, schwedische Phoneme richtig auszusprechen, damit sie schwedische Bahnhofsnamen korrekt ansagt.
“Vor 2010 haben wir viele Beschwerden über die schlechte Qualität der Ansagen erhalten. Mit dem neuen System und der synthetischen Stimme ist der Prozess der öffentlichen Durchsagen flexibler und die Tonqualität viel besser”, sagt Ann-Sofi Granberg, Leiterin der Abteilung Verkehrsinformationen bei Trafikverket. Die benutzerdefinierte Stimme von Acapela informiert die Fahrgäste perfekt, und wir freuen uns jetzt darauf, synthetische Stimmen als stimmliche Orientierungspunkte für die Pendler zu verwenden, um sie mit genauen und klaren Meldungen und Signalen bei der Kontrolle und Navigation zu unterstützen”.

Sprachproben von Järda und Anton im Zusammenhang mit dem Fahrgastinformationssystem
Custom Voice for Trafikverket - Jarda
00:00 / 00:00
Custom Voice for Trafikverket - Anton
00:00 / 00:00

Wir haben Lösungen für alle Ihre Bedürfnisse

Unsere Lösungen entdecken

Got a question ?
Got a project ?

Sprechen wir darüber!